USB Schaltbare Steckdosenleiste

Aus Synology Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wie, was, wieso?

Es gibt eine relativ günstige per USB Schaltbare Steckdosenleiste von GemBird : SIS-PM. Die Kosten liegen um die 30 Euro. Diese Steckdosenleiste kann man mithilfe der DS Steuern. Der eigenen Fantasie bezüglich der Steuerung sind die Grenzen von 4 schaltbaren Steckdosen pro SIS-PM Device gesetzt. Ob mehrere SIS-PM schaltbar sind, ist derzeit für dieses Wiki nicht bekannt. Nähere Informationen dürfen gerne eingepflegt werden. Desweiteren bietet die Steckdosenleiste einen Blitzschutz und 2 weitere Steckdosen. Weiteres sollte man in den Technischen Daten nachlesen.

Wem die per Netzwerk steuerbaren Steckdosenleisten zu teuer sind und wer sowieso eine DS Tag und Nacht betreibt, für den ist eine solche Steckdosenleiste eine günstige Alternative. Schön wäre es, wenn auch noch andere Hersteller ihren Weg ins Wiki finden würden.

Installation

Für die Hardware installation ist nicht viel zu tun. Einfach den USB Port der Steckdosenleiste an einen USB Port der DS stecken, fertig.

Für die Software Installation muss IPKG bereits installiert sein. Mittels ipkg install sispmctl lässt sich die notwendige Software zur Steuerung der Steckdosenleiste mittels der DS installieren.

Nutzung

Commandline

Nach verbundenen Devices suchen:

sispmctl -s

Der Returncode kann in Shellscripten ausgewertet werden. Bei Returncode 0 ist eine Gembird erkannt worden. Bei Returncode 1 wurde keine Steckdosenleiste erkannt.

Aktuellen Status anzeigen:

sispmctl -g all
Accessing Gembird #0 USB device 002
Status of outlet 1:     off
Status of outlet 2:     off
Status of outlet 3:     off
Status of outlet 4:     on

Eine Steckdose einschalten (Im Beispiel Port 1):

sispmctl -o 1

Eine Steckdose ausschalten (Im Beispiel Port 1):

sispmctl -f 1

Per Cronjob

Z.B. Nachts um 1:00 die erste Dose einschalten und um 03:00 wieder ausschalten:

0 1 * * * /opt/bin/sispmctl -q -o 1
0 3 * * * /opt/bin/sispmctl -q -f 1

Per Webtool

Das "sispmctl" Tool bietet eine Möglichkeit selbst ein einfaches Webtool zu starten.

Der Aufruf erfolgt auf der Commandozeile z.B. wie folgt erfolgen und startet das Webtool auf Port 9000.

sispmctl -p 9000 -i 0.0.0.0 -u /opt/share/httpd/sispmctl/doc

Das Webinterface ist sehr rudimentär und lässt nur ein und aus für die einzelnen Steckdosen zu. Es ist keine Nutzerauthentifizierung oder z.B. eine Cron Steuerung vorgesehen.

Nachfolgend ein erstes Start/Stop Script für sispmctl mit Webtool. Das Script wäre unter /opt/etc/init.d/S99sispmctl abzulegen. Damit es funktionieren kann, ist der atd per ipkg zu installieren: ipkg install at. Das passende Startup Script für den atd findet sich unter Startup_Script_atd.

Bisher hat ein User das Script getestet und berichtet, dass nach einem Reboot das Webtool zugegriffen werden konnte.

TODO: Ggf. Option einfügen für eine andere Listen Portadresse.

#!/opt/bin/bash
#
# Script to start sispmctl webservice on default port 2638
SKINDIR="/opt/share/httpd/sispmctl/skin1"
SISPMCTL=/opt/bin/sispmctl
#
# Seconds to wait for USB and sispm hardware
COUNTER=10
#
start() {
 # Check for sispm
 while ( test `${SISPMCTL} -sqn 1>/dev/null ; echo $?` != "0" ); do
   sleep 1
   echo
   COUNTER=$(($COUNTER - 1))
   if( test $COUNTER = 0); then break;fi
 done
 echo "${SISPMCTL} -u '${SKINDIR}' -lq" | /opt/bin/at now
}
#
case "$1" in
 start)
   start
   ;;
 stop)
   killall sispmctl >/dev/null 2>&1
   ;;
 *)
   echo "Usage: $0 (start|stop)"
   exit 1
   ;;
esac
#
# End

TODO: Eigene Weboberfläche finden / schreiben welche auch ein bischen an Sicherheit denkt.

Nutzungs Beispiele und Ideen

Rechner per Commandline an und ausschalten

Ideal, wenn man Remote auf seinen Rechner zugreifen möchte und dabei ist etwas schief gelaufen. Einfach Steckdose aus und wieder an. Rechner bootet und im Idealfall kann man weiter Arbeiten, ohne dass man Zuhause vorbeischneien muss.

Backup Disks steuern

Die Empfehlung lautet ja, die Backups wenigstens elektrisch zu trennen. Per Cronjob und einem kleinem Skript ist das mittels der Steckdosenleiste möglich.

Weitere DS schalten

Mit einer DS könnte man weitere DSen schalten, sogar welche, die gar keine Wakeup Funktion haben.

Web Links