Einbinden einer DS über NFS bei älteren Samsung-TVs

Aus Synology Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Der Inhalt dieser Seite ist veraltet. Sie sollte entweder aktualisiert oder vom Rest des aktiven Wiki abgetrennt werden, d.h. Wiki-Links auf anderen Seiten hierauf entfernen und Ähnliches. Dies ist keine Aufforderung zum Löschen der Seite.

Einsprüche bitte auf diese Seite unterhalb der Begründung schreiben.


Begründung: Mittlerweile sollte das mit DLNA besser funktionieren. --EL Duderino 17:57, 11. Sep. 2013 (CEST)

Dies enthält eine kurze Anleitung wie einige Samsung TV mit einer kleinen Modifikation per NFS mit einer DS verbunden werden kann.


Im Samygo Forum wird darauf hingewiesen, das man dadurch seinen TV unbrauchbar machen kann. -> daher alles auf eine Gefahr'


Hilfreich für die Umstellung ist folgende WebSeite [1] Auf dieser Seite wird genau beschrieben was am TV notwendig ist, um den Samsung TV mit der DS zu verbinden. Ich stelle euch hier eine Art Zusammenfassung zur Verfügung Am Ende habt ihr eine USB-Laufwerk das mit eurer DS per NFS verbunden ist.

Sollte ihr dies getan haben, so werdet ihr folgende Vorzüge kennenlernen.

-> Start eines Filmes geht wesentlich schneller
-> Vor- bzw. Zurückspulen funktioniert
-> Das Abspielen einer Datei an der ihr Sie vorher unterbrochen habt, ist möglich
-> Bilder / Video werden in der Gesamtübersicht als Picture dargestellt.

Die Modifikation kann bisher nur für folgende Geräte genutzt werden. [2]

1. Download der aktuelle Firmware für eurer Model [3]

2. Download und Installation von Cygwin (inkl Python Paket) [4]

3. Download des Patch-Scriptes von Samygo [5]

4. Ausführen des Python Scripts in Cygwin.

python ./SamyGO.py ./T-CHL7DEUC 

Bei der Abfrage Enable Telnet or Advanced Mode on image( T/a )? bitte mit a antworten. Danach wird das Bootscript um die Datei SamyGO.sh ergänzt, die wir später für unseren Telnet / Mount benötigen.

Danach sollte das ganze dann ca so ausgesehen haben.

$ python ./SamyGO.py ./T-CHL7DEUC
SamyGo Firmware Patcher v0.11 (c) 2009 Erdem U. Altinyurt

                   -=BIG FAT WARNING!=-
            You can brick your TV with this tool!
Authors accept no responsibility about ANY DAMAGE on your devices!
         project home: http://SamyGO.sourceforge.net

Detected XOR key is : T-CHL7DEUC
Decrypting with XOR  %100

Applying VideoAR Patch...
MD5 of Decrypted image is : 9b4d11ddc6bd41156573ae61d1660fdf
Firmware: T-CHL7DEUC version 2005.0 for LEXXB65X Devices Detected.
VideoAR Fix v1 Patched on image.

Applying Telnet Patch...
Searching %3
Suitable Location Found for Script injection on Offset : 3969567
Enable Telnet or Advanced Mode on image( T/a )? a
Patching File...
TV will initiate '/mtd_rwarea/SamyGO.sh' script on each start.
Calculatin new CRC :  1f36416b
Updating /cygdrive/d/test/T-CHL7DEUC/image/validinfo.txt with new CRC.

Encrypting with XOR  %100
Operation successfully completed.
Now you can flash your TV with ./T-CHL7DEUC directory.

5. Download des Telnet Enabler Kernel Modules/SamyGO Applications

Dies muss auf einen USB-Stick kopiert werden und gestartet werden. Dabei wird der Bildschirm kurz schwarz. Dateiquelle USB -> Content Library -> Spiele / Games -> Telnet Script starten. Schon könnt ihr bei Telnet (z.B. per Putty) auf den TV zugreifen. Das benötigt man nur einmal, da danach der Telnet über die Datei SamyGO.sh aktiviert wird.

6. Anlage des der Datei SamyGO.sh

$ vi /mtd_rwarea/SamyGO.sh

7. Telnet dauerhaft aktivieren

#!/bin/sh
# Enable Telnetd
mount -t devpts devpts /dev/pts
telnetd

Datei ausführbar machen.

 chmod 755 /mtd_rwarea/SamyGO.sh 

8. Mount einrichten. In diesem Punkt könnt ihr euch hier schlau machen [6]

Ich habe das Script einfach um folgende Zeilen erweitert.

sleep 30

mkdir -p /dtv/usb/sda4

# mount NFS share:

mount -o nolock IP_der_DS:/volume1/video /dtv/usb/sda4 -t nfs

# append sda4 notification to log file:
echo "[sdd]
Vendor : Linux
Product : DS207 Mount
Serial : Q80VQLFL
Devpath : 4
Lun : 0
MountDir : /dtv/usb/sda4
FileSystem : vfat

" >> /dtv/usb/log

Jeweils am Zeilenende darf es keine Leerzeichen geben. Die Sleep 30 sind dafür angedacht, das der mount erst dann gemacht wird, wenn alle weiteren Prozesse gestartet wurden. (USB)

9. Aktivieren der NFS Option in der DS. Anschließend den Ordner NFS Bereichtigung vergeben. Nun könnt ihr das Script einfach mal starten. Der Telnet TTY sagt zwar das er bereits vorhanden ist, aber das neue USB-Laufwerk sollt an eurem TV zusehen sein. Nach einem Neustart des TV sollten dies dann ebenfalls mit einer Verzögerung von ca. 30 Sekunden passieren.

Auf dem TV sollte ein mount folgendes zu Tage führen.

192.168.2.100:/volume1/video on /dtv/usb/sda4 type nfs (rw,vers=3,rsize=8192,wsize=32768,hard,nolock,proto=udp,timeo=7,retrans=3,
sec=sys,addr=192.168.2.100)

Wichtig: Diese Anleitung setzt voraus, das der USB-Stick im TV verbleibt. Sollte er aus dem TV gezogen werden ist auch der NFS Mount wieder weg. Auf der Samygo - Seite wird auch eine Modifikation beschrieben, mit der man mehrere Ordner als USB mounten kann und auch der zusätzliche USB-Stick nicht gebraucht wird.

Viel Spass.

Für Fragen stehe ich euch im Synology Forum jederzeit zur Verfügung oder ihr schaut mal im Forum von Samygo vorbei.