Apache IPKG

Aus Synology Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis

Diese Anleitung beruht auf der Beschreibung des Forenmitglieds itari. Die Diskussion zum Thema kann im Forum verfolgt werden

Einleitung

Voraussetzungen

  • Zugriff auf das NAS per Telnet muss aktiviert sein
  • IPKG muss installiert sein

Vorgehensweise

Installation

Zunächst müssen die notwendigen Pakete auf der Kommandozeile installiert werden:

ipkg install php-apache
ipkg install php-mysql
ipkg install php-pear

Der neu-installierte Apache-Server müßte laufen, dies hiermit überprüfen:

ps -l | grep httpd

Man kann den Apache-Server mit folgender Zeile beeinflussen:

/opt/etc/init.d/S80apache start|stop|restart

Zusammenhang: Dienste werden durch die Datei /etc/rc gestartet; diese ruft auch die Datei /etc/rc.local auf. Diese wiederum ruft die Datei /opt/etc/rc.optware auf. Dort wiederum wird nachgeschaut, ob im Verzeichnis /opt/etc/init.d Dateien mit S anfangen (S wie Start). Wenn ja, werden diese ausgeführt. Mit dieser Verkettung wird also beim Systemstart irgendwann das Skript S80apache (S-8-Null-apache) aktiviert.

Konfiguration

Der Apache-Web-Server wird durch die Datei /opt/etc/apache2/httpd.conf konfiguriert. Die Anpassungen in dieser Datei werden idealerweise mit dem Editor vi vorgenommen. In der Konfigurationsdatei muss man IP-Adresse oder Name des Servers, Port-Nummer, usw. einrichten. Ist recht gut kommentiert, aber man kann hierzu auch Anleitungen finden. Ist allerdings so wie bei jeden Apache-Web-Server. Wichtig sind nun zwei Dinge:

  • den Pfad für die Web-Pages anpassen:
DocumentRoot "/volume1/web"

Damit hätte man wieder den Order, der auch bei den Web-Diensten vielleicht schon verwendet wurde.

  • den Pfad für die PHP-Modul-Zuordnung:
Include etc/apache2/conf.d/php.conf

Bitte auch überprüfen, ob diese Datei die Eintragungen enthält:

LoadModule libexec/libphp5.so
AddType application/x-httpd-php .php

Apache-Web-Server restarten, damit die Änderungen auch wirksam werden.:

/opt/etc/init.d/S80apache restart

Nun ist die Konfiguations-Datei für PHP an der Reihe: /opt/etc/php.ini. Auch hier bitte in der einschlägigen Dokumentation nach schauen, was man alles anstellen kann. Nachprüfen, ob die extension=dom.so, xml.so und xsl.so eingetragen sind und unter der Rubrik [MySQL] überprüfen, ob der

mysql.default_port = 3306

eingetragen ist.

Auch MySQL hat noch eine Konfigurations-Datei: /opt/etc/my.cnf. Hier werden die unter anderem die Einstellungen für den Port aus Sicht von MySQL vorgenommen. Aber für das erstmalige Funktionieren, braucht man nichts eintragen oder ändern.

Für die Datenbank-Administration empfiehlt sich phpMyAdmin, mit dem man seine Datenbanken anlegen und pflegen (auch sichern) kann. Die eigentlichen Datenbankinhalte stehen übrigens jetzt unter /opt/var/lib/mysql. Das ist manchmal für die physikalische Sicherung einer Datenbank von Bedeutung - wobei auch klar sein muss, dass es wenig Sinn hat, im laufenden Betrieb zu sichern.

Abschluss

Nun die Web-Pages mit dem Windows-Explorer ins Verzeichnis /volume1/web kopieren. Der Aufruf http://IP-des-SynologyNAS im Browser der Wahl sollte nun die gewünschte Seite zum Vorschein bringen.

Weblinks