SVN-Server installieren: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Synology Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Kleinigkeiten)
Zeile 1: Zeile 1:
 
== SVN (Subversion) auf der DS ==
 
== SVN (Subversion) auf der DS ==
Subversion ist eine Codeverwaltung, die das gemeinsame Arbeiten an gleichen Codes wesentlich vereinfacht. Subversion übernimmt hierbei das Versionsmanagement der Codes. Dieser Beitrag basiert auf diesem Thread im Forum von [http://www.synology-forum.de/showthread.html?t=1151 Toscman]
+
Subversion ist eine Codeverwaltung, die das gemeinsame Arbeiten an gleichen Codes wesentlich vereinfacht. Subversion übernimmt hierbei das Versionsmanagement der Codes. Der Beitrag basiert auf diesem Thread im Forum von [http://www.synology-forum.de/showthread.html?t=1151 Toscman]
 
== Installation ==
 
== Installation ==
 
=== Voraussetzungen ===
 
=== Voraussetzungen ===
Zeile 14: Zeile 14:
 
</pre>
 
</pre>
 
== Konfiguration + Einrichten ==
 
== Konfiguration + Einrichten ==
# Einloggen mit Putty als '''root''' (wirklich Namen mit "root" angeben und Adminpasswort, Putty ist ein kleines Tool, mit dem man sich komfortable auf die DS connecten kann.)
+
# Einloggen mit Putty als '''root''' (wirklich Namen mit "root" angeben und Adminpasswort, Putty ist ein kleines Tool, mit dem man sich komfortabel auf die DS verbinden kann.)
 
# Wechseln ins Verzeichnis '''/volume1/svn''' (Ordner svn habe ich selber angelegt, im Ordner svn lege ich die Repositorys an, falls es mehrere werden)
 
# Wechseln ins Verzeichnis '''/volume1/svn''' (Ordner svn habe ich selber angelegt, im Ordner svn lege ich die Repositorys an, falls es mehrere werden)
 
# '''su %user%''' (user ist der entsprechende Adminbenutzer, nicht root!!! )
 
# '''su %user%''' (user ist der entsprechende Adminbenutzer, nicht root!!! )
# '''svnadmin create %verzeichnis%''' (verzeichnis ist der Name deines Repos)
+
# '''svnadmin create %verzeichnis%''' ('verzeichnis' ist der Name deines Repos)
 
# '''cd %verzeichnis%/conf'''
 
# '''cd %verzeichnis%/conf'''
 
# '''vi passwd'''
 
# '''vi passwd'''
Zeile 36: Zeile 36:
 
== SVN auf Clienten aufrufen ==
 
== SVN auf Clienten aufrufen ==
 
Das geht am besten mit dem Programm Tortoise. Ist kostenlos im Internet erhältlich. Einfach runterladen und installieren.
 
Das geht am besten mit dem Programm Tortoise. Ist kostenlos im Internet erhältlich. Einfach runterladen und installieren.
Anschließend kann man per Rechtklick das Kontextmenü aufrufen und dort den Punkt "SVN Checkout" aufrufen.
+
Anschließend kann man per Rechtsklick das Kontextmenü aufrufen und dort den Punkt "SVN Checkout" aufrufen.
  
 
Der SVN-Pfad den man eingeben muss lautet folgendermaßen:
 
Der SVN-Pfad den man eingeben muss lautet folgendermaßen:

Version vom 25. Februar 2009, 08:14 Uhr

SVN (Subversion) auf der DS

Subversion ist eine Codeverwaltung, die das gemeinsame Arbeiten an gleichen Codes wesentlich vereinfacht. Subversion übernimmt hierbei das Versionsmanagement der Codes. Der Beitrag basiert auf diesem Thread im Forum von Toscman

Installation

Voraussetzungen

Pakete installieren

Wie bei ipkg Pakete üblich geht das mit dem gewohnten "Zweisatz" bei den DS

$ ipkg update
$ ipkg install svn

Konfiguration + Einrichten

  1. Einloggen mit Putty als root (wirklich Namen mit "root" angeben und Adminpasswort, Putty ist ein kleines Tool, mit dem man sich komfortabel auf die DS verbinden kann.)
  2. Wechseln ins Verzeichnis /volume1/svn (Ordner svn habe ich selber angelegt, im Ordner svn lege ich die Repositorys an, falls es mehrere werden)
  3. su %user% (user ist der entsprechende Adminbenutzer, nicht root!!! )
  4. svnadmin create %verzeichnis% ('verzeichnis' ist der Name deines Repos)
  5. cd %verzeichnis%/conf
  6. vi passwd
  7. testuser = testpw (hier im Klartext User und Passwort der Benutzer für dein Repos eingeben)
  8. "ESC"
  9. :wq (Sind die Eingaben im VI. Der ist gewöhnungsbedürftig)
  10. chmod 600 passwd (Das ist wichtig, da du sonst dich wahrscheinlich nicht einloggen kannst)
  11. vi svnserve.conf
  12. anon-access = none (Sorgt dafür, dass kein anderer Lese- oder sonstige Rechte hat)
  13. auth-access = write (Angemeldete User haben Schreibrechte)
  14. password-db = passwd (Verweis auf die passwd - da sind die Benutzer drin)
  15. realm = Mein Repository (Name deines Repos hier angeben, ist optional)
  16. "ESC"
  17. :wq (Speichern im VI-Editor)


SVN auf Clienten aufrufen

Das geht am besten mit dem Programm Tortoise. Ist kostenlos im Internet erhältlich. Einfach runterladen und installieren. Anschließend kann man per Rechtsklick das Kontextmenü aufrufen und dort den Punkt "SVN Checkout" aufrufen.

Der SVN-Pfad den man eingeben muss lautet folgendermaßen:

svn://%ip_von_DS%/%repos_ordner%

Anschließend wird der Ordner an der entsprechenden Stelle erzeugt und ihr könnt damit arbeiten.

Links