IPKG: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Synology Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: ==Einleitung== Um die Installation von zusätzlicher Software zu vereinfachen, verwendet man das Paketverwaltungssystem IPKG. IPKG verwendet dabei bereits prozessorspez...)
 
K (neue IPKG-Version)
Zeile 5: Zeile 5:
 
==Vorbereitung==
 
==Vorbereitung==
 
Die Installation von IPKG muss auf den vorhandenen Prozessortyp abgestimmt sein.
 
Die Installation von IPKG muss auf den vorhandenen Prozessortyp abgestimmt sein.
*Für ARM-Prozessoren: http://ipkg.nslu2-linux.org/feeds/optware/syno-x07/cross/unstable/syno-x07-bootstrap_1.2-3_arm.xsh
+
*Für ARM-Prozessoren: http://ipkg.nslu2-linux.org/feeds/optware/syno-x07/cross/unstable/syno-x07-bootstrap_1.2-4_arm.xsh
 
*Für PowerPC-Prozessoren: http://ipkg.nslu2-linux.org/feeds/optware/ds101g/cross/unstable/ds101-bootstrap_1.0-4_powerpc.xsh
 
*Für PowerPC-Prozessoren: http://ipkg.nslu2-linux.org/feeds/optware/ds101g/cross/unstable/ds101-bootstrap_1.0-4_powerpc.xsh
*Für die 2008er-Modelle: http://ipkg.nslu2-linux.org/feeds/optware/syno-e500/cross/unstable/syno-e500-bootstrap_1.2-3_powerpc.xsh
+
*Für die 2008er-Modelle: http://ipkg.nslu2-linux.org/feeds/optware/syno-e500/cross/unstable/syno-e500-bootstrap_1.2-4_powerpc.xsh
  
  
Zeile 13: Zeile 13:
 
#Mit Telnet auf der Synology Station einloggen
 
#Mit Telnet auf der Synology Station einloggen
 
#Ins Verzeichnis public wechseln (wenn nicht vorhanden, muss das Verzeichnis erstellt werden) <pre>cd /volume1/public</pre>
 
#Ins Verzeichnis public wechseln (wenn nicht vorhanden, muss das Verzeichnis erstellt werden) <pre>cd /volume1/public</pre>
#Die prozessorspezifische Datei mit wget herunterladen - Beispiel: <pre>wget http://ipkg.nslu2-linux.org/feeds/optware/syno-x07/cross/unstable/syno-x07-bootstrap_1.2-3_arm.xsh</pre>
+
#Die prozessorspezifische Datei mit wget herunterladen - Beispiel: <pre>wget http://ipkg.nslu2-linux.org/feeds/optware/syno-x07/cross/unstable/syno-x07-bootstrap_1.2-4_arm.xsh</pre>
#Das .xsh Skript starten - Beispiel: <pre>sh syno-x07-bootstrap_1.2-3_arm.xsh</pre>
+
#Das .xsh Skript starten - Beispiel: <pre>sh syno-x07-bootstrap_1.2-4_arm.xsh</pre>
 
#Herunterladen des aktuellen Paketverzeichnisses mit <pre>ipkg update</pre>
 
#Herunterladen des aktuellen Paketverzeichnisses mit <pre>ipkg update</pre>
 
#Neustart des Systems
 
#Neustart des Systems

Version vom 3. August 2008, 06:55 Uhr

Einleitung

Um die Installation von zusätzlicher Software zu vereinfachen, verwendet man das Paketverwaltungssystem IPKG. IPKG verwendet dabei bereits prozessorspezifische Programmpakete, so dass bei der Installation zusätzlicher Software nicht mehr auf die Kompatibilität zum verwendeten Prozessor geachtet werden muss. IPKG ist nicht Bestandteil der Synology-Firmware und muss zunächst selbst installiert werden.


Vorbereitung

Die Installation von IPKG muss auf den vorhandenen Prozessortyp abgestimmt sein.


Installation

  1. Mit Telnet auf der Synology Station einloggen
  2. Ins Verzeichnis public wechseln (wenn nicht vorhanden, muss das Verzeichnis erstellt werden)
    cd /volume1/public
  3. Die prozessorspezifische Datei mit wget herunterladen - Beispiel:
    wget http://ipkg.nslu2-linux.org/feeds/optware/syno-x07/cross/unstable/syno-x07-bootstrap_1.2-4_arm.xsh
  4. Das .xsh Skript starten - Beispiel:
    sh syno-x07-bootstrap_1.2-4_arm.xsh
  5. Herunterladen des aktuellen Paketverzeichnisses mit
    ipkg update
  6. Neustart des Systems

Die .xsh Datei kann jetzt aus dem Verzeichnis public gelöscht werden.


externe Links