DiskStation 209+ flüsterleise machen

Aus Synology Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bekanntlich ist die 209+ nichts für lärmempfindliche Ohren. Doch statt sich vom Lärm plagen zu lassen, bekämpft man lieber den Lärm selbst.

Hier eine Anleitung. (Meine bebilderte Anleitung ist auf dem Synology-Forum zu finden.)

Inhaltsverzeichnis

Ausgangslage

Synology 209+ mit 2x Samsung F2EG-Platten (5400 rpm), 1 TB.


Lärmmessung (professionelle Lärmmessumgebung, schallisolierte Kammer): 35.9 dB bei Betrieb (ohne Schreiben!) Systemtemperatur nach Kopieren von 10 GB Daten auf die Syno (im RAID 1): 54 °C Plattentemperatur: 31 resp. 30 °C

Benötigtes Material

  • zwei Streifen Moosgummi, Gehäusedämmungsmatte etc. (Totalkosten: unter 1 Euro)
  • Werkzeug: Schraubenzieher, Seitenschneider, Feile, Bohrer
  • höchstens 1 Stunde Zeit

Vorgehen

  1. Entfernen des Festplattenkäfigs, Anbringen des Moosgummis (Schrauben einfach durchdrücken)
  2. Entfernen des Lüfters
  3. Mit dem Seitenschneider das Lüftergitter rausschneiden, Kanten je nach Lust und Laune flachfeilen. Aussparung für Lüfterkabel einfeilen
  4. Auf der Gehäuseunterseite jeden 2. Lüftungsschlitz-Steg rausschneiden. Wichtig: auch auf der kurzen Seite! Der Prozessor will schließlich auch profitieren! :-)
  5. Im Lüfter Loch zum Durchführen des Kabels bohren
  6. Lüfter AUßEN drauf montieren und anschliessen
  7. Festplattenkäfig wieder anschrauben
  8. Deckel drauf, Strom an
  9. Hinhören und sich freuen (Aufregen kann man sich höchstens darüber, dass die Box jetzt jegliche Sexyness verloren hat!)

Resultat

(gleiche Rahmenbedingungen wie oben, Lüfter läuft voll)


Sys-Temp.: 43 °C (!)

Plattentemperatur: 26 resp 27 °C

Lärmmessung: 22.8 dB (!!!)


Zauberei? Nein – auch wenn die Werte fast unglaublich tönen! Erreicht wird die Lärmreduzierung vor allem durch die Ermöglichung eines einigermassen laminaren Luftstroms durch den Lüfter und das Fehlen von Wirbel-verursachenden scharfen Kanten (am Lüftergitter). Der um Meilen verbesserte Luftfluss im Gehäuse führt zu einer viel höheren Kühlleistung, deshalb die viel tieferen System- und Plattentemperaturen.


Hinweis: Natürlich geht durch eine solche Modifikation jegliche Garantie verloren. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass durch Überhitzung etwas kaputt geht, sinkt enorm bei solch heruntergepimpten Systemtemperaturen! Deshalb lohnt sich ein Umbau für jeden auch-nur-ein-wenig-Lärmgeplagten auf jeden Fall!


(Und noch einmal: Meine bebilderte Anleitung ist auf dem Synology-Forum zu finden.)

Weitere Webseiten