Synogear: weitere Tools

Aus Synology Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zur genaueren Diagnose liefert Synology in einem nicht modifizierten System weitere Tools. Diese müssen lediglich installiert werden.

Zur Installation muss man root Rechte haben. Also entweder direkt als root per ssh anmelden oder als admin und anschließend per "sudo su" zu root werden.

Auf der Kommandozeile den Befehl für die Installation eingeben:

synogear install


Nach einem kurzen Moment sind die Tools installiert

Ein Liste der Tools erhält man mit dem Befehl

synogear list

All tools:
addr2name          ldd                pmap               sysctl
arping             log-analyzer.sh    prtstat            sysstat
bash               lsof               ps                 tcpdump
cifsiostat         ltrace             pstree             tcpdump_wrapper
clockdiff          mpstat             pwdx               tcpspray
dig                name2addr          rarpd              tcpspray6
domain_test.sh     ncat               rdisc              tcptraceroute6
file               ndisc6             rdisc6             telnet
fix_idmap.sh       nethogs            rltraceroute6      time
free               nfsiostat-sysstat  rview              tload
fuser              nmap               rvim               top
gcore              nping              sa1                tracepath
gdb                nslookup           sa2                traceroute6
gdbserver          peekfd             sadc               tracert6
iftop              perf-check.py      sadf               uptime
iostat             pgrep              sar                vim
iotop              pidof              sid2ugid.sh        vimdiff
iperf              pidstat            slabtop            vmstat
iperf3             ping               sockstat           w
kill               ping6              speedtest-cli.py   watch
killall            pkill              strace             xxd

Ab sofort lassen sich die oben gelisteten Tools direkt über die Kommandozeile aufrufen.

Das Paket wird nun auch im Paketzentrum als "Diagnosis Tool" angezeigt. Eine Deinstallation ist hier auch möglich.

Eine Installation der Tools über das Paketzentrum scheint allerdings nicht möglich zu sein.