Nutzung des iTunes Media Servers

Aus Synology Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zu diesem Thema hat Synology ein Tutorial (Mac-Version des Tutorials) veröffentlicht, das folgende Aspekte des iTunes Media Servers beleuchtet:

  1. Bevor Sie beginnen
  2. iTunes-Server verwalten
  3. Musik und Videos auf Windows/Mac iTunes-Clients genießen
  4. Intelligente Wiedergabeliste verwenden


Was der iTunes Server macht bzw. nicht macht

Der iTunes Server der DS ist ein Dienst, der in einem Format, das iTunes versteht, die Musik aus dem Verzeichnis "music" zum Streaming zur Verfügung stellt. Man kann somit iTunes als Player für die Musik auf der DS verwenden. Man kann über den iTunes Server Dienst diese Musik weder editieren noch kopieren (z.B. einen iPod befüllen).

Anzeige des iTunes Servers in iTunes

Falls iTunes den Synology-Server in iTunes nur nach einem Neustart des iTunes-Servers oder garnicht anzeigt, dann sollte in der Management-Konsole des DSM die Option "Appletalk" aktiviert werden. Falls die Firewall im DSM aktiviert wurde den Port für iTunes und Kommunikation mit Mac aktivieren. Somit funtioniert iTunes Server und auch AFP-Freigabe unter Mac OS X, leider wird beim Aktivieren von iTunes-Server diese Einstellung nicht automatisch mit aktiviert.

Nutzung der DS als Musikspeicher für mehrere iTunes-Nutzer

Ausgangssituation:

Mehrere Rechner, die alle ihre eigene Musik mit iTunes verwalten.

Ziel: Musik liegt nicht mehr auf den Rechnern (oder nur noch zusätzlich, bei Mobilrechnern), sondern auf der DS.

Pflicht:

  • Alle Rechner können die iTunes Bibliothek pflegen
  • Alle Rechner haben die gleiche Musik
  • iPod ist mit der Musik von der DS befüllbar

Lösung für Mac:

1) iTunes mit gedrückter Alt-Taste starten

Neue Mediathek (wenn die gleiche Musik auch per DLNA genutzt werden soll im Ordner music) auf der DS erstellen.

2) In iTunes in den Voreinstellungen unter "Erweitert" die Optionen zur automatischen Verwaltung der Mediathek aktivieren.

3) 1 Titel importieren. (Optional auch noch 1 Film, 1 Podcast, 1 Klingelton)

4) iTunes beenden

Es gibt jetzt auf der DS den Ordner iTunes Media mit Unterordnern für Musik, (Podcasts, Filme und Klingeltöne).

Dazu die Dateien "iTunes Library", "iTunes Library Extras.itdb", "iTunes Library Genius.itdb", "iTunes Library.xml".

5) Diese 4 Dateien umbenennen. z.B. "iTunes Library iMac", "iTunes Library iMac Extras" etc.

6) Die 4 Dateien duplizieren

7) Duplikate umbenennen (oder wem "iTunes Library Kopie" gefällt, lässt es ;-) ) in z.B. "iTunes Library Macbook"

Schritt 6 und 7 für jeden Rechner wiederholen, der die Musik verwalten soll.

8) Die gesamte Musik, die man auf der DS haben will, nun in den Ordner iTunes Media/Music kopieren.

Wenn diese Musik hauptsächlich von einem einzigen Rechner kommt, dann empfiehlt es sich, danach die passenden Duplikate aus Schritt 6 durch die entsprechenden Dateien des "Spenderrechners" zu ersetzen. Dann geht Schritt 12 schneller.

9) Download und Installation der Software Tune Instructor.

10) iTunes mit gedrückter Alt-Taste öffnen

11) Die Mediathek auf der DS wählen (Bsp.: am iMac also die vorher so benannte "iTunes Library iMac")

12) In Tune Instructor nun die Funktion "Mediathek mit Musikordner synchronisieren" mit den Optionen "Lieder hinzufügen, die sich nicht in der Mediathek befinden" und "Musikordner der geöffneten Mediathek" ausführen.

Das dauert beim ersten Ausführen je nach Menge der Dateien im Musikordner und ob man mit einer leeren Mediathek oder der des "Spenderrechners" aus Schritt 8 startet, eine halbe Ewigkeit. Das liegt an iTunes, das alle möglichen Infos (je nach Prefs also Unterbrechungsfreie Wiedergabe, Genius, Cover etc.) zu den neuen Songs erstellt.

Schritt 9-12 führt man nun auf jedem Rechner durch, für den man in Schritt 5-6 Duplikate erzeugt hat.

13) Bei jedem Start von iTunes führt man nun Schritt 12 durch und hat so automatisch auch immer die Musik in seiner Bibliothek, die auf der DS liegt, auch wenn sie ein anderer User dort hin kopiert hat. Da nun (wahrscheinlich) nicht mehr so viel hinzugefügt werden muss, wie beim ersten mal, geht das ganze auch relativ fix.

14) Have Fun :-)

Diese Lösung funktioniert, da man durch das Duplizieren der Libraries verhindert, dass mehrere User gleichzeitig schreibend auf die selbe Library zugreifen (was nicht vorgesehen ist und auch nicht klappt). Dadurch, dass aber alle Libraries im selben Ordner liegen, kopieren alle User ihre Musik automatisch in den selben Ordner. Neue Musik würde iTunes aber nicht in dem Ordner registrieren. Daher braucht man Tune Instructor. Das ist auch der Grund, warum das ganze eine Lösung für den Mac ist. Ich habe keine Windows-Software gefunden (hab auch nicht viel gesucht ;-) ), die die Synchronisation von Bibliothek und Ordner beherrscht. Weil Tune Instructor so essentiell für diese Lösung ist, nun noch Schritt

15) Spende an den Autor von Tune Instructor

Lösung für PC (nicht von mir persönlich getestet, sondern auf Grundlage eines Beitrags im Forum

Anstatt Tune Instructor erledigt iTunes Folder Watch die Aktualisierung der Mediathek.