Nutzung der Mail Station

Aus Synology Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einleitung

Das Ziel dieses Tutorials ist es, einen eigenständigen Mail-Server zu haben. D.h. er ruft nicht von z.B. web.de E-Mails ab.

Grundprobleme, welche es zu lösen gibt

Das Grundproblem ist, dass wenn unser Mailserver die Mail einfach an den Empfänger-Mailserver sendet, dann verweigert dieser zu einer hohen Prozentzahl den Empfang, da wir von einer dynamischen IP senden, wie auch viele Spammer und Spam soll natürlich unterbunden werden. Also wurde bei allen großen E-Mail-Anbietern der E-Mail-Empfang von dynamischen IP unterbunden. Dies können wir aber umgehen, indem wir unsere E-Mails erst an selfhost senden (bei dem wir natürlich eine Domain + DynDNS haben müssen), der die E-Mail dann weiterleitet.

Voraussetzungen

  • DSM 2.1
  • MailServer-Erweiterung
  • selfhost-Domain (DynDNS)

Webinterface der DS

Im Webinterface der DS finden wir unter Anwendungen die MailStation. Diese öffnen wir zunächst. Domainname: euere Domain z.B. pax90.de Den Rest alles ankreuzeln.

Webinterface von selfhost

Account -> Mail Admin Nun legt ihr einen neuen Mailspace an. Nun Spool anklicken und eueren DynAccount auswählen.

Spool = E-mail, welche z.B. dadurch, dass unser Server grade offline ist, nicht an uns gesendet werden können, verbleiben bei selfhost und sobald unsere DS eine neue IP bei selfhost meldet, werden die Mails an eueren MailServer gesendet!

Nun müsst ihr euch auf ein Zettel die Daten hinter "Username (fest)" und "Passwort" aufschreiben. Nun auf "ändern".

SSH

Nun öffnen wir z.B. Putty und stellen eine SSH-Verbindung her. Nun müssen wir in das Verzeichnis, wo die Dateien von Postfix liegen.

cd /usr/syno/mailstation/etc

Nun erstellen wir eine Sicherheitskopie von der Datei "main.cf"

cp main.cf main-backup.cf

& öffnen die "main.cf"

vi main.cf

Nun scrollt Ihr gaaanz runter in die Datei und schreibt:

# selfhost
relayhost = [mail.selfhost.de]
smtp_sasl_auth_enable = yes
smtp_sasl_password_maps = hash:/usr/syno/mailstation/etc/smtp_auth
smtp_sasl_security_options = noanonymous

smtp_use_tls = yes
smtp_enforce_tls = yes
smtp_tls_enforce_peername = no

myhostname = euer Domain z.B. pax90.de
smtpd_sasl_auth_enable = yes

Nun öffnet ihr eure zukünftige smtp_auth:

vi smtp_auth

Hier müssen nun euer selfHost-Daten rein (die ihr auf ein Zettel geschrieben habt):

[mail.selfhost.de] USER:PW
z.B. mail.selfhost.de postmaster@masdasdoi.mail.selfhost.de:SDz78sJHD

die [ und ] müssen verwendet werden wenn man sie in main.cf auch so verwendet hat. Grundätzlich müssen diese beiden Werte zu 100% identisch sein, denn sie bedeuten nicht dasselbe!

Nun wandelt ihr die Datei in ein für Postfix lesbares Format um:

/usr/syno/mailstation/sbin/postmap smtp_auth

Outlook

Nun könnt ihr in Outlook eine neues Konto einrichten. Euere E-Mail-Adresse heißt, wie euer Benutzer in der DS. Also z.B. "David" Als pop3 und smtp server habe ich die LAN-IP meiner DS angegeben.

Nun könnte ihr via Outlook eure E-Mails schreiben und an euere DS schicken. Diese leitet die Mails dann an selfhost.de weiter. Dort werden die Mails versendet.

Mails die andere an euch versendet landen bei selfhost, dort wird versucht die e-Mail an euch weiterzuleiten, falls dies nicht funktioniert (z.B. weil euer Server grade offline ist) wandert die Mail in den Mail-Pool von selfhost und wird versendet, sobald euere DS eine neue IP bei selfhost meldet.

Mailstation Anleitung auf Deutsch

Als zweite Community besitzen nun auch wir eine Übersetzung der Anleitung zur MailStation (inkl. dt. Screenshots).

Hoffe es hilft einigen von euch.

Download und Diskussion: http://www.synology-forum.de/showthread.html?p=52306


Auch auf der deutschen Webseite von Synology findet sich mittlerweile eine [Anleitung von Synology].