Minecraft-Server auf der Synology

Aus Synology Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Diese Seite ist unvollständig oder wird noch erstellt.

Notizen: Funtioniert inzwischen auch für PPC? Nein, ist (noch) nicht möglich.

Wichtig

Dieser Artikel ist eventuell nicht mehr aktuell. Es gibt nun von Synology im Paketzentrum direkt die Möglichkeit, Java zu installieren.

Info

Hier wird beschrieben, wie man sich einen Minecraft-Server auf einem Synology NAS installiert.

Die Installation ist von dem Prozessortyp der DS abhängig. Welchen Prozessortyp besitzt mein System?

Alles, was hier beschrieben wird, geht auf die eigene Kappe.

Voraussetzungen

  • Ein Synology NAS mit mindestens 128 MB RAM, ich empfehle mindestens 512 MB, damit der Server auch zu gebrauchen ist.
  • Eine DS mit ARM oder Intel Prozessor.
  • Auf dem NAS muss mindestens DSM 3.2 installiert sein.

Installation auf einer DS mit ARM Prozessor

Da der Minecraft-Server auf Java basiert ist, müssen wir zuerst Java installieren.

Um Java zu installieren, müssen wir einen Gemeinsamen Ordner Namens "public" anlegen, falls dieser noch nicht vorhanden ist.

Dann laden wir diese zwei Dateien ejre-7u2-fcs-b13-linux-arm-sflt-headless-22_nov_2011.tar.gz und gcc421_glibc25_88f628x.tgz herunter und speichern sie im Ordner public.

Als nächstes legen wir eine neue Paketquelle an. Diese kann man über Systemsteuerung->Paket-Zentrum->Einstellungen->Paketquellen->Hinzufügen anlegen.

Die URL für den Ort lautet http://packages.pcloadletter.co.uk/.

Dann die Eingabe mit OK bestätigen, und nochmals mit OK schließen.

Es taucht ein neues Register mit dem Namen "Andere Quellen" auf. Dieses Register klicken wir an.

Jetzt haben wir viele neue Pakete zur verfügung, die wir installieren können.

Wir wählen das Paket Java SE Embedded 7 aus und installieren es.

Das nächste Paket, das wir Installieren, ist das Paket Minecraft.

Zum Schluss müssen wir noch das Paket Minecraft starten. Und schon haben wir einen Minecraft-Server installiert.

Hinweis: Um auch aus dem Internet auf dem Minecraft-Server spielen zu können, muss der Port 25565 an die DS weitergeleitet werden.

Installation auf einer DS mit Intel Prozessor

Da der Minecraft-Server auf Java basiert ist, müssen wir zuerst Java installieren.

Um Java zu installieren, müssen wir einen Gemeinsamen Ordner Namens "public" anlegen, falls dieser noch nicht vorhanden ist.

Dann laden wir diese zwei Dateien ejre-1_6_0_30-fcs-b12-linux-i586-headless-10_nov_2011.tar.gz und gcc420_glibc236_pineview.tgz herunter und speichern sie im Ordner public.

Als nächstes legen wir eine neue Paketquelle an. Diese kann man über Systemsteuerung->Paket-Zentrum->Einstellungen->Paketquellen->Hinzufügen anlegen.

Die URL für den Ort lautet http://packages.pcloadletter.co.uk/.

Dann die Eingabe mit OK bestätigen, und nochmals mit OK schließen.

Es taucht ein neues Register mit dem Namen "Andere Quellen" auf. Dieses Register klicken wir an.

Jetzt haben wir viele neue Pakete zur verfügung, die wir installieren können.

Wir wählen das Paket Java SE Embedded 6 aus und installieren es.

Das nächste Paket, das wir Installieren, ist das Paket Minecraft.

Zum Schluss müssen wir noch das Paket Minecraft starten. Und schon haben wir einen Minecraft-Server installiert.

Hinweis: Um auch aus dem Internet auf dem Minecraft-Server spielen zu können, muss der Port 25565 an die DS weitergeleitet werden.