Dateien im /etc-Verzeichnis

Aus Synology Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Verzeichnis /etc enthält alle wichtigen Konfigurationsdateien des Linux-Systems. Die wesentlichen Dateien werden hier kurz vorgestellt.

/etc
/etc/crontab Steuerdatei für den crond (cronous daemon)
/etc/ddns.conf DDNS-Konfigurationsdatei. Enthält die jeweiligen DDNS-Namen und Zugangsinformationen
/etc/ddns_provider.conf DDNS-Konfigurationsdatei. Enthält die Steueranweisungen für die DDNS-Provider-Aktualisierung
/etc/exports NFS-Steuerdatei. Enthält die NFS-Freigaben
/etc/fstab Dateisystem-Konfigurationsdatei für (bequeme) Mounts
/etc/ftpusers FTP-Konfigurationsdatei. Enthält die zugelassenen FTP-Benutzer
/etc/group Benutzer-Konfigurationsdatei. Enthält die Gruppen-Informationen
/etc/host.conf Netzwerk-Konfigurationsdatei. Legt die Reihenfolge der Namensauflösung fest
/etc/hosts Netzwerk-Konfigurationsdatei. Enthält die lokale Namen-IP-Nummern-Zuordnung (IP-Adressbuch)
/etc/hosts.allow White-Liste der Hosts, die auf der DS Inet-Server nutzen dürfen.
/etc/hosts.deny Black-Liste der Hosts, die auf der DS keine Inet-Server nutzen dürfen
/etc/inetd.conf Netzwerk-Konfigurationsdatei. Enthält die Steuerinformationen für den Super-Deamon Inetd. Zuordnung der Ports zu den vom Inetd zu startenden Netzwerk-Daemon (Netzwerkdienst). Ist auf der DS eher sparsam ausgeprägt, steht meist nur der telnetd drin.
/etc/mtab Dateisystem-Konfigurationsdatei. Enthält die aktuelle Mount-Tabelle
/etc/passwd Benutzer-Konfigurationsdatei. Enthält die Benutzer-Informationen
/etc/profile Benutzer-Konfigurationsdatei. Enthält die Konfiguration der Login-Shells für alle Benutzer
/etc/protocols Netzwerk-Konfigurationsdatei. Enthält die lokale IP-Protokoll-Nummern-Zuordnung der Netzwerk-Layer 3 und 4
/etc/rc System-Start-Datei. Enthält so ziemlich alle Programmaufrufe, um das Linux-System zu einem lebenden Betriebssystem zu machen.
/etc/rc.local wird durch die ipkg-Installation angelegt und enthält weitergehende Start-Konfigurations-Kommandos. Ist ein guter Platz für eigene zusätzliche Start-Konfigurations-Kommandos, z. B. zusätzliche mount-Eintragungen.
/etc/rc.network System-Start-Datei zur Einrichtung des Netzwerks. Wird von der /etc/rc aufgerufen
/etc/rc.subr System-Start-Datei zur Einrichtung der Swap-RAID-Partition. Wird von der /etc/rc aufgerufen
/etc/resolv.conf DNS-Konfigurationsdatei. Hier legt die DS die ermittelten Nameserver für die Namensauflösung ab. Wird für den Zugriff auf das Internet benötigt.
/etc/services Netzwerk-Konfigurationsdatei. Enthält die Zuordnung der Port-Nummern zu den dazugehörigen Netzwerk-Daemonen (Netzwerk-Servern)
/etc/shadow Benutzer-Konfigurationsdatei. Enthält die verschlüsselten Benutzer-Kennworte
/etc/shells Liste der prinzipiell zur Verfügung stehenden Shells, die für einem Benutzer in der Datei passwd eingetragen werden können
/etc/synoinfo.conf Disk-Station-Manager-Konfigurationsdatei
/etc/syno*.conf weitere Konfigurationsdateien für die Disk Station Konfiguration
/etc/syslog.deny Konfigurationsdatei für den syslogd (System-Protokoll-Server). Eintragungen werden nicht protokolliert.